Tammo

 

 

Tammo, geb.2015, kastriert!

Tammo kommt nach Deutschland!

Tammo ist ein wunderschöner und lebensfroher Rüde, der mit allen Zwei- und Vierbeinern gut zurecht kommt!

Und trotzdem ist er leider zu unserem absoluten Notfall geworden, denn er muss nun seit ein paar Monaten wieder an der Kette liegen,
da er leider jeden Zaun im Tierheim übersteigen will, um beim Menschen zu sein…

 

Aber fangen wir vorne an:

Tammo wurde ca. im Juni 2015 geboren und kam mit 1,5 Jahren ins Tierheim in Schumen/Bulgarien.
Dort lag er die ersten Monate an der Kette, da man anfangs nicht wusste, ob er sozialverträglich war.
Vor der Zusammenführung mit anderen Hunden werden große Hunde immer erst einmal beobachtet, um sie besser kennenzulernen und einzuschätzen.

Bei der Zusammenführung mit anderen Rüden und Hündinnen im neuen Auslauf zeigte sich aber, dass er absolut verträglich mit anderen Hunden ist.
Tammo kam von da an in seinem Auslauf prima zurecht, litt aber auch schon zu dem Zeitpunkt sehr unter dem Bewegungsmangel
und dem seltenen Kontakt zum Menschen.

Seit Anfang des Jahres versuchte er vermehrt über Zäune zu klettern, sobald er einen der Mitarbeiter oder Besucher vor seinem Auslauf entdeckte.
Es war herzzerreißend mit anzusehen, wie er mit aller Kraft versuchte den Zaun hochzusteigen – und es gelang ihm auch!

Die Verletzungsgefahr und leider auch die mögliche Unruhe, die er durch ein ungewolltes Eindringen in einen anderen Auslauf verursachen könnte,
führten leider dazu, dass er wieder an die Kette gelegt wurde.
Da es im Tierheim keine Einzelzwinger gibt -und ausbruchssichere schon gar nicht- blieb leider nur die Kette als Lösung.

Die aktuellen Fotos zeigen, wie sehr Tammo unter dieser Situation leidet.
Der einzige Freund, der ihm treu geblieben ist, ist eine kleine Katze, die nun bei ihm wohnt.
Die Katze scheint sofort gespürt zu haben, dass Tammo ihr niemals etwas zuleide tun würde –
und kam immer wieder zu ihm und ist dort geblieben.
Die Bilder sprechen für sich. Tammo könnte also auch ohne Probleme zu Katzen vermittelt werden.

Wo Tammo vor seiner Zeit im Tierheim gelebt hat, wissen wir leider nicht. Wir können uns vorstellen, dass er auf einem Hof geboren und dann ausgesetzt wurde.

Menschen gegenüber ist Tammo total lieb und offen und liebt jede noch so kleine Kuscheleinheit, die er bekommen kann.
Er kann vor lauter Freude kaum stillhalten, wenn jemand zu ihm kommt und möchte am liebsten an einem hochspringen, so glücklich ist er über die Zuneigung.

Tammo liebt es spazieren zu gehen (auch wenn das im Tierheim so gut wie nie vorkommt) und genießt die Bewegung unglaublich!
Er ist ein junger und aktiver Hund, der bisher noch nie richtig rennen durfte. An der Leine läuft er prima mit und schnuppert gerne alles interessiert ab.

Tammo hat eine stattliche Größe von ca. 64 cm Schulterhöhe und ist ein sehr bewegungsfreudiger Hund,
deshalb ist es wichtig, dass die Adoptanten ihn halten und auch auslasten können.
Wichtig ist natürlich auch, dass er eine souveräne und konsequente Führung bekommt, an der er sich orientieren kann.
Er kennt außerhalb des Tierheims noch nicht viel und müsste alles gezeigt bekommen.

Aber so offen, menschenbezogen und lebensfroh Tammo ist, können wir uns gut vorstellen, dass er das alles gut meistern wird!

Eines ist klar: Wir wollen Tammos Augen wieder strahlen sehen und hoffen, dass seine Tage an der Kette gezählt sind!
Er hat es nach diesen schweren Zeiten so verdient endlich ein glückliches Hundeleben zu führen – es steht ihm einfach zu!

 

Die Familie, die sich für ihn entscheidet, wird einen super Hund bekommen, das ist sicher!

Tammo ist gechipt, geimpft und kastriert und könnte jeder Zeit ausreisen!

Wenn Sie Gefallen an diesem tollen Kerl gefunden haben, melden Sie sich bitte bei:

 

Grund zur Hoffnung e.V.
Gabi Flückiger
61184 Karben

Tel. 06039-938 938 oder 0175-88 67 881

Email: info@grund-zur-hoffnung.org

 

Zurück