Collies und Narkose


Bevor Sie sich entschliessen, Ihrem Collie einer Operation unterziehen zu lassen,
fragen Sie Ihren Tierarzt nach Erkenntnissen über

 

Narkoseunverträglichkeiten beim Collie
durch bestimmte Narkosemittel

bedingt durch den

MDR 1 Defekt!

http://www.transmit.de/mdr1-defekt/

Sollte Ihr Collie operiert werden müssen,
dann suchen Sie zur Sicherheit eine Klinik auf.
Hier werden Inhalationsnarkosen gemacht,

die für den Collie ev. am sichersten sind.
Vor der OP besprechen Sie alles mit dem TA,
weisen Sie auf die Narkoseunverträglichkeiten hin.
Es sollte nach Möglichkeit keine Aufwachspritze gegeben werden.
In guten Tierkliniken lässt man Ihren Collie von alleine aufwachen.

Auch mit der Beruhigungsspritze vorher muss vorsichtig dosiert werden.
Oft reicht schon ein Drittel der empfo. Dosierung laut Gewicht.
Jenny's Tod!
Rufen Sie mich an,
vielleicht kann ich Ihnen eine Klinik in Ihrer Nähe nennen,

die sich mit Collies und Narkose auskennen.
In der Uniklinik in Giessen können Sie auch anrufen

und nach dem passenden Narkosemittel fragen
oder lassen Sie zur Sicherheit ihren Tierarzt anrufen.
In Giessen gehen immer wieder neue Mittel nach Unverträglichkeiten ein,
die wieder auf die rote Liste für Collies gesetzt werden.

Ganz wichtig ist das Gewicht Ihre Collies!
Diese Hund werden oft auf Grund ihrer vielen Haare im Gewicht überschätzt!
Wiegen Sie ihren Collie auf einer Waage zu Hause, indem sie sich selber wiegen,
dann den Hund auf den Arm nehmen und ihr Gewicht abziehen.
So können Sie das Gewicht beim TA angeben.

Sollte Ihr Collie ein Medikament
oder die Narkose nicht vertragen haben,
bitte melden Sie diesen Fall nach Giessen.

 

Collies und Medikamente

Medikamente

Unsere Collies können bestimmte Medikamente nicht vertragen,
durch den MDR 1 Gen Defekt!

Die Ivermectin-Empfindlichkeit
und viele andere Medikamentenunverträglichkeiten
beim Collie steht in Zusammenhang mit
einem genetischen Defekt in der Blut-Hirn-Schranke,
dem MDR 1 Gen-Defekt.

Ausser Ivermectin sind es noch viele andere Medikamente,
die unsere Collies nicht vertragen.
Informationen für Hundebesitzer und Tierärzte.
 

Nachzulesen unter der Seite der Universität in Gießen.

Hier wurde ein Studie gemacht über den MDR 1 Defekt!
Sie können sich informieren,
welche Medikamente es ev. sein können.
 

 

 

Das tragische Ende von Cliff

Dieser Link geht zu einer Amerikanischen Studie:


http://www.vetmed.wsu.edu/depts-VCPL/#Drugs
 


Wenn Sie Fragen dazu haben, schreiben Sie mir eine Mail:

Heidi Jostschulte

Zurück