Liska

 

Liska

Die kleine Liska liegt Tag für Tag in ihrer harten Holzkiste, meistens eingekringelt und in sich zurückgezogen.
Wie viele Tage sie das schon macht haben wir aufgehört zu zählen, denn es sind unendlich viele Tage.

Liska wurde ca. im Januar 2007 geboren (ca. 42 cm) und ist dementsprechend schon eine ältere Hundedame.

Wer weiß, was die liebe Hündin in jungen Jahren erlebt hat, aber es müssen furchtbare Erlebnisse gewesen sein.
Liska hatte in der Vergangenheit große Angst vor den Menschen und war immer froh, wenn sie einfach in Ruhe gelassen wurde.

Als wir uns ihr genähert haben, ist sie steif vor Angst geworden und hat ihre Augen panisch aufgerissen.
Das Erstaunliche ist allerdings, dass sie auch in diesen – für sie furchtbaren – Momenten niemals schnappen würde!
Dafür ist sie viel zu devot und macht sich immer ganz klein.

In den letzten Monaten haben wir uns ihr immer mal wieder genähert und unsere Mitarbeiterin konnte sogar ein Halsband und eine Leine anlegen
und trotzdem hat Liska noch die Leberwurst geschleckt!
Für Liska ein großer Schritt, denn der Appetit auf die Leberwurst war in diesem Moment größer als ihre Angst.

Wir möchten die Hoffnung nicht aufgeben, dass sie auch auf ihre alten Tage hin noch ein schönes Leben haben kann.

Für Liska wünschen wir uns Menschen, die sie so annehmen wie sie ist und ihr alle Zeit der Welt geben, um sich von sich aus zu entwickeln.
Ohne Druck und ohne Erwartungen, aber mit einem guten Gespür dafür, wann sie vielleicht auch auf sanfte Art gefördert werden möchte.

Bei unserem letzten Besuch im Tierheim mussten wir Liska leider fast alle Zähne ziehen, da diese zum Teil sehr entzündet waren.
Wir sorgen uns nun um Liska, weil im Tierheim nur Trockenfutter gefüttert wird und in der Gruppenhaltung nicht zu kontrollieren ist,
 ob jeder Hund ausreichend frisst. Nassfutter wäre natürlich viel besser für sie…

 

Liska wird mit ihren knapp 13 Jahren nicht mehr allzu lange leben, das ist uns bewusst.
Umso dringender ist es, dass sie noch eine letzte Chance bekommt zu erfahren, wie es ist geliebt zu werden.

 

Liska ist geimpft, gechipt und kastriert und könnte jeder Zeit ausreisen.
Nicht nur für sie, sondern auch für uns würde ein großer Wunsch in Erfüllung gehen!

 

Kontaktdaten:

Grund zur Hoffnung e.V.

Gabi Flückiger

Büdesheimer Str. 7

61184 Karben

Tel. 06039-938 938 oder 0175-88 67 881




 

Zurück