Liebe Frau Jostschulte,

vielleicht erinnern Sie sich noch an uns?
Wir hatten vor ca. ½ Jahr ein sehr nettes Telefonat bzgl. der Futterumstellung von meiner 13 Jahre alten Colliehündin Rike.
Sie hatte hohe Leberwerte!

Ich habe daraufhin die Ernährung komplett umgestellt auf Lunderland Fleisch und Gemüse, alles Getreidefrei.  
Der Hund liebt dieses Futter.
Vorbei mit Royal Canin und Trockenfutter

Letzte Woche hatten wir dann einen Kontrolltermin beim Tierarzt.
Die Aerztin hat mich genau befragt ,wie ich denn jetzt füttere und ich konnte ihr doch zu allem Rede und Antwort stehen,
denn ich habe mich mit dem Thema ausgiebig beschäftigt . Das Gewicht ist optimal ( 19 kg) .
Und dann haben sich die Leberwerte total verbessert. !!!!!!  ALT 194 ( vorher 346) und ALKP 305 ( vorher 1380) .
Sie sind zwar noch erhöht, aber die Verbesserung hat alle erstaunt.
Ich bin so glücklich und ihnen sehr dankbar für die wertvollen Tipps.
Der Hund ist wesentlich vitaler , die Augen viel klarer, das Fell super.
Auch ist die Verdauung völlig unauffällig.
Alle anderen Blutwerte sind absolut unauffällig .  
Am 09.11. wird sie 13 Jahre alt. Unser Motto lautet : alter Hund – na und ?

Ich hoffe sie wird uns noch lange begleiten.

 

Ich danke Ihnen von Herzen für ihre Unterstützung und auch fürs Mut machen, neue Wege zu gehen 

Herzliche Grüße

Regina K.-E.mit Rike

Zurück