Collietreffen 2019

Sammy meint: es kann los gehen!

 

Es war wieder so weit, unser Colliejahrestreffen 2019 konnte starten!

Oder..... wie schnell vergeht ein Jahr!

 

Das Jahr war wieder vorbei und wie immer freuten wir uns auf unser Collietreffen!

Wir staunen immer, wie schnell die Zeit vorbei geht.

Der Sommer hatte sich bis auf ein paar Ausnahmen noch nicht von der schönen Seite gezeigt

und so hofften wir auf gutes Wetter.

Viele Colliemenschen dachten an uns und drückten uns tüchtig die Daumen.
 

Und.......es hat geholfen, die Sonne meinte es gut mit uns!

Alle Helfer reisten vorher mit uns an.

Freitags war wie immer unser Einkaufstag und Umräumtag!

Viele Hände packten fleissig mit an und nach einigen Stunden standen alle Möbel an ihrem Platz,

wir hatten ja schon Routine im ausräumen und umräumen,

so mussten wir nicht sehr lange überlegen, welche Tische und Stühle im Wohnzimmer wohin gestellt wurden.

Der Pavillon wurde aufgebaut und alle Gartentische und Stühle zusammen getragen.

Leider waren Horst und Doris in diesem Jahr nicht da und so mussten wir Freitags auf die Frankfurter grüne Sosse verzichten.

Aber gedacht haben wir an Euch und ich weiss, dass auch Ihr in Gedanken bei uns gewesen seid.

 

Am Nachmittag wurden alle Salate gemacht, die Kuchen bereitet, eingekauft und letzte Dinge besprochen.

Es ist immer wieder schön zu erleben, wie harmonisch die Vorbereitungen ablaufen.

Jeder weiss genau, was zu tun ist, welche Teller, Tassen und Schüsseln aus welcher Wohnung geholt werden muss.

Wir sind ja nun schon so viele Jahre zusammen und Ihr nehmt weite Reisen in Kauf, um zu helfen und dabei zu sein.

An dieser Stelle ein extra DANKE an Euch!

Alles stand bereit zum Colliejahrestreffen

Eingeladen waren die im letzten Jahr über uns vermittelten Collies mit ihren Menschen :-)!

Und immer ist es eine Freude, die glücklichen Hunde zu sehen

und zu erfahren, es war genau die richtige Familie!
Leider können aus persönlichen Gründen nicht immer alle kommen!

 

Die ersten Gäste kommen

 

Colliegewusel

 

Streichelhände waren meistens im Dauereinsatz

 

  Merlin und Sarah

Kira

Kira und Merlin

Iceman und Ranges kommen

Iceman

Ranges

 Rhena und Sammy

Merlin, Kira und Shila

Shila und Merlin

Lazar jetzt Joshua

Der liebenswerte Oldie Gino/Gipsy hatte auch die weite Reise zu uns gemacht.

 

 

Und als Nachtisch gab es rote Grütze mit Vanillesauce

 

 

Wir gehen spazieren

 

 

 

 

 

Gino als Ältester :-) durfte im Wagen von Rhena und Lazar fahren

und bekam Wasser gereicht :-)!

Und nach dem Spaziergang gab es leckeren Erdbeerkuchen.

 

Es wurden Erfahrungen ausgetauscht, wer wohnt wo und wer hat welchen Collie?!

Für den Kaffee und Tee sorgte wie immer Susanne und wie von Geisterhand

standen die gefüllten Kannen wieder auf dem Tisch.

 

 

Shila....oh so viele Collies

 

Und wie immer hat Ingolf am Abend wie selbstverständlich das Grillen übernommen

Dazu gab es die selbstgemachten Salate von Kathrin und Alex.

 

 

Der Tag verging viel zu schnell und wir gingen am Abend auseinander,

und verabredeten uns für den nächsten Tag zum Frühstück.
Nach einem ausgiebigen Frühstück mit frischen Brötchen gingen wir auseinander.

 

Alle waren begeistert von unserem Colliejahrestreffen

Danke an ALLE, dass Ihr so wunderschön den Tag mit uns gestaltet habt.

 

Meinen ganz grosser DANK gilt meinen Helfern.

Susanne und Dieter

Alexandra und Franz

Susanne

Kathrin und Ingolf

 

Ohne Euch würde kein Collietreffen stattfinden.
Alle Vorbereitungen können nur mit Euch laufen!

Seit so vielen Jahren kommt Ihr regelmässig früher angereist

unterstützt mich und steht mir treu zur Seite.

Ich bin stolz darauf, Euch als meine Unterstützer zu haben.
GANZ HERZLICHEN DANK!

 

Auch an Gundolf und Alex DANKE für die vielen schönen Bilder.
 

 

Ich wünsche Allen einen wunderschönen Sommer
und das wir uns 2020 gesund wieder sehen!

Heidi

 

 

 

In Memoriam

 


Unvergessen

 

Am 28. Juni 2013 verstarb unsere liebe Barbara.

Sie hatte so gehofft, wieder gesund zu werden.

2012 konnte sie zum Collietreffen kommen

und war voller Hoffnung.

Leider schlug das Schicksal wieder zu und sie hat den Kampf verloren.

So manchen Collie hat sie aus dem Süden geholt,

oft unter erschwerten Bedingungen und bei 40 Grad.

Sie musste im Auto schlafen, weil dort kein Zimmer mehr zu finden war.

Sie war immer bereit zu fahren, wenn es darum ging,

einen Collie zu übernehmen oder ein Stück weiter zu bringen.

Ihre ganze Liebe galt den Tieren.

Keine Mühe hat sie gescheut, wenn es drum ging, einen Hund zu retten.

Ein sehr warmherziger Mensch hat uns verlassen.

Barbara, Danke für alles, wo immer Du bist.

Ich bin mir ganz sicher, dass Du als Engel uns alle und unsere Collies beschützt.

Nun bist Du erlöst und hast keine Schmerzen mehr.

Wir werden Dich niemals vergessen.

 

Heidi

 

 

Zurück