Wie schläft ein Collie!

 

Jeden Abend die gleiche Plackerei, immer muss ich den Korb erst an einen Platz schieben,
wo ich ihn stehen haben will,



geschafft, durch die Türöffnung ist er schon,

endlich kann ich schlafen!

''Seidenraupen''
Bei geöffneter Terrassentür hat man immer einen Blick in der Garten!!

 

Ein Collie benötigt Platz, aber es passt immer ein Kumpel mit rein.

Und so kann man einen harten Weidenkorb zum Collielieblingsschlafplatz machen

oder ein weiches Korb noch weicher machen.

Nur die Länge muss stimmen :-))!

Für ein Mittagsschläfchen zu zweit reicht in dem Alter auch ein Platz auf dem Teppich

 

oder ein Platz auf dem Sofa...so gross bin ich...

und jetzt bin ich so gross... 

und ich muss doch irgendwie in diesen Korb passen,
da liegt zwar schon einer drin,
aber dann leg ich mich eben oben drauf,

vielleicht ist diese Stellung besser??

Und so sehe ich aus, wenn ich normal in einem Korb liege.

Wenn bei 2 Collies 2 Körbe bereitstehen,
so passen doch 2 Collies in einen Korb!

Ein Korb mit eigenem Kopfkissen wird auch sehr gerne genommen!

Diese Wollkörbe sind besonders beliebt, wer zuerst kommt.....,
aber der Wecker wird gestellt und dann ist Wechsel...:-)!

Es ruht sich auch gut in ausgestreckter, raumumgreifender Position auf der Coach.

und in zugedeckter Position.

Natürlich träumt es sich besonders gut im Bett

oder auf dem Bett

und wenn ein Bett frisch bezogen ist, macht es besonders Spass.

Oder im Himmelbett

oder auf dem Sofa, was sich im Haarwechsel besonders gut macht :-)))!!

Ein Sofa kann auch zum Bett umgebaut werden,

aber oft muss der Platz noch mit anderen Haustieren geteilt werden,

aber wenn man schneller ist, dann kann man auch alleine liegen

und manchmal kann man mit denen auch schön kuscheln.

Oft bleibt aber auch kein Platz für die Zweibeiner!

Der Korb kann auch noch mit weiteren Haustieren geteilt werden,

aber dann sollte er gross genug für beide sein!

 

 

Das eigene Bett ist auch sehr beliebt bei Collies

und wenn der Collie etwas rausgewachsen sein sollte,
steht der Kauf eines grösseren Korbes an!

Bis zur neuen Lieferung tut es auch ein Wäschekorb!

Werden jetzt die neuen Körbe für uns geliefert?

Ist da der neue Korb für mich drin?

Liebe Colliehalter!
Hier möchte ich Ihnen die Lieblingsschlafplätze der Collies vorstellen :-)!

Der Collie liegt sehr gerne im Korb und besonders gerne in einem weichen Korb.
Einen Weidenkorb können Sie mit weichen Decken auspolstern.

Sehr praktisch sind Kopfkissen für Allergiker mit waschbarem Füllmaterial.

Da diese Kissen mit Synthetikflocken oder ä. gefüllt sind,

haben Milben keine Chance.

Bezüge dazu sind nicht teuer und können immer gewechselt werden.

 

Eine Hartschalenwanne sollte ebenfalls mit weichen Decken ausgelegt werden.

Diese sollten so gross sein, dass man sie über den Rand legen kann.

Das Gleiche gilt für den Weidenkorb.

Der Collie legt gerne den Kopf auf die Kante des Korbes

und harte Kanten sind ihm nicht angenehm.

Es gibt preiswerte, waschbare, leicht gesteppte Decken, z.B. im dänischen Bettenhaus,

die sich hervorragend für Körbe aller Art eignen.

Auch gute Softbeds eignen sich prima für die Körbe.

Besonders beliebt bei unseren Langnasen sind die weichen Körbe,

entweder aus bezogenem Schaumstoff oder aus Schurwolle.

Da sich in Schurwolle sehr gerne Milben aufhalten,

müssen diese Körbe ab und zu nach draussen gestellt werden zum Lüften,

Milben mögen keinen Sauerstoff.

Der Korb muss gross genug sein, dass sich der Hund ausbreiten kann.

Ist der Korb auf Dauer zu klein, könnte sich die Wirbelsäule mit den Jahren verkrümmen.

Ebenfalls beliebt beim Collie sind die Kissen mit Styroporkügelchen oder Vliesperlen gefüllt.

Der Hund kann sich eine bequeme Position schaffen, in dem er sich einkuschelt.

Im Auto liebt es der Collie auch bequem!

Wenn der Kofferraum mit einer dünnen Matte ausgelegt ist,

die den Hund während der Fahrt hin und her rutschen lässt,

hat der Hund keinen Halt und es kann bei einem Bremsmanöver zu Verletzungen kommen. 

Handtücher darüber gelegt, nützen nichts, die rutschen ebenfalls mit.

Gute ''Softbeds'' sind dick genug und man kann sie auch mit einem rutschfesten Untergrund kaufen.

Sie sind in allen Grössen zu bekommen.

Meine sämtlichen ''Softbeds'' etc. habe ich über

 

http://www.maul-hundezubehoer.de


bezogen, hier gibt es beste Qualität.

Wenn Sie eine grosse Decke benötigen, schneidet Ihnen Firma Maul das gewünschte Mass nach Möglichkeit zu.  
Wenn die Decken neu sind, ist der Stoff hart und wird erst nach der Wäsche weicher.

Da  die Decke für das Auto sehr gross sein muss

und der Stoff für die Waschmaschine dann oft zu viel ist,

habe ich die Autodecke in der Mitte geteilt

und an beide Seiten mit der Nähmaschine ein Klettband angenäht.

So lässt sich die grosse Decke leichter waschen, ich habe 2 kleiner Teile,

die sich nach dem Trocknen zusammen kletten lassen.

 



Gute Naaaacht und schlaft alle gut!

 

Heidi Jostschulte

Zurück